Papierprofile online stellen

Papierprofile online stellen

Wir üben mit den Klassen in unseren Workshops, wie man ein persönliches Profil erstellt, ohne private Informationen preiszugeben. Diesmal waren es die Klassen 3b und 4b, die wieder sehr kreativ waren, bei der Wahl ihrer Kontonamen und Profilbilder.

Und hier der Beweis: man kann auch Profile aus Papier ins Internet stellen – die Kommentare haben wir allerdings abgeschaltet.

Social Media Profile auf Papier
Social Media Profile auf Papier
Sucht in kleinen Dosen ’23

Sucht in kleinen Dosen ’23

Unser Dauerbrenner Suchtprävention „Sucht in kleinen Dosen“ fand auch in diesem Jahr wieder in der Woche nach den Faschingsferien statt. Zum ersten Mal seit Corona im gewohnten Umfeld an der Hochschule Karlsruhe und ohne Einschränkungen. Über 400 Schülerinnen und Schüler aus Karlsruhe nahmen das Angebot wahr.

Präsentation Sucht in kleinen Dosen: Mediennutzung

Im Workshop wurden wir zum ersten Mal von einer ehemaligen Betroffenen vom Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Karlsruhe unterstützt. Das war sowohl für uns, als auch für die Kids eine riesige Bereicherung. Wir hörten, wie Medien zuerst aus Langeweile genutzt wurden und dann immer mehr Raum im Alltag einnahmen. In der Folge wurden Aufgaben vernachlässigt, was zu weiteren Problemen und immer höherem Konsum führte. Erst ein Ultimatum der Eltern führte dazu, dass mit Hilfe einer Therapie und einer Selbsthilfegruppe die Sucht unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Präsentationsplatz

Auch einige Jugendliche erzählten sehr offen von ihren Erfahrungen mit problematischer Mediennutzung. Damit konnten wir den Unterschied zwischen problematischer Nutzung und einem tatsächlichen Suchtverhalten in vielen Klassen sehr anschaulich erklären. Wie immer haben wir auch Tipps mitgegeben, wie man frühzeitig die Entwicklung eines problematischen Verhaltens erkennen kann und wie man am besten gegensteuert.

Ratgeber Videospiel- und Internetabhängigkeit

Jede Schulklassen erstellt zur Vorbereitung einen Stop-Motion-Film zum Thema Sucht. Leider kam uns dieses Jahr der Ausfall der Schul-IT in Karlsruhe dazwischen. Die Pestalozzischule hat es trotz allem geschafft, ihr Filme für alle online zur Verfügung zu stellen: https://www.sucht-in-kleinen-dosen.de/sch%C3%BCler-innen/aufgabe-2023/ Vielen Dank für eure tollen Arbeiten! 🙂

FOSDEM ’23 Brüssel

FOSDEM ’23 Brüssel

https://fosdem.org/2023/

Unter dem Motto „Bier, Devrooms, Open Source, 8000+ Hacker und 771 Vorträge“ fand am 4. & 5. Februar die FOSDEM in Brüssel statt. Klar, dass Madeleine und ich uns sofort angesprochen gefühlt haben. *hüstl* Tatsächlich sind wir im Rahmen unserer EU-Vernetzung zum Thema Datenschutz und Open Source an Schulen auf diese Veranstaltung aufmerksam geworden. Passend dazu startet diese Woche auch unser nächstes Erasmus+-Projekt „GDPRism“ (https://gdprism.eu), bei dem es um praktischen Datenschutz in der Aus- und Weiterbildung geht. Das Thema Open Source ist damit eng verknüpft.

Vernetzung zu Datenschutz und Open Source an Schulen

Unsere niederländischen Kollegen waren da und haben ihr Message verbreitet („Verbannt Big Tech aus den Klassenzimmern“). 😉 Wer mehr nachlesen will: https://fuckoffgoogle.de. Ansonsten haben wir mit unzähligen Menschen über unser Anliegen gesprochen.

Fuck off Google

Programmieren lernen

Sonntagvormittag haben wir komplett in Vorträgen verbracht und uns die Reihe „Educational Programming Languages“ angehört. Mittlerweile gibt es weit mehr, als nur Scratch, um Kindern und Jugendlichen Programmieren beizubringen. Hier eine Auswahl der Projekte (leider sind die meisten Google-Font-verwanzt):

Weitere Talks

Pix

Verwirrung 1 Ankunft: Brüssel?
Verwirrung 2 vor dem Hotel: doch immer noch in Karlsruhe?
Konferenz

Das MKT-Wiki ist am Start

Das MKT-Wiki ist am Start

Über den Sommer war es ruhig in unserem Blog aber hinter den Kulissen waren wir sehr fleißig. Wir haben aufgeräumt! Wir haben unsere interne Ablage endlich von einem *hüstl* nicht so geeigneten Anbieter in eine Nextcloud umgezogen. Und wir haben jede Menge Materialien in unser Wiki gepackt, die wir mit euch teilen wollen:

https://wiki.mkteam.org/

Das MKT Wiki nutzen wir als dynamisches Handbuch und bereiten verschiedene Inhalte für euch auf.

Ratgeber

Hier findet ihr die wichtigsten Infos kurz und knapp. Bisher gibt es:

Themen

Hier findet ihr ausführliche Informationen zu einem Thema, wie zum Beispiel weiterführende Links oder Vertiefungen von Themen. Bisher haben wir folgende Themen angelegt:

Veranstaltungen

Hier findet ihr begleitende Materialien zu unseren Veranstaltungen.

EU-Projekte

Eine Übersicht unserer abgeschlossenen und aktuellen EU-Projekte.

Positionen

Wofür wir uns stark machen:

Hobbyraum

Geht hier besser nicht rein – hier herrscht das Chaos. In unserem Hobbyraum lagern wir Dinge, an denen wir gerade arbeiten, die noch nicht fertig sind und die vielleicht auch nie fertig werden.

Bunte Nacht der Digitalisierung 2022

Bunte Nacht der Digitalisierung 2022

Nach 2 Jahren Corona-Pause fand dieses Jahr die zweite Bunte Nacht der Digitalisierung in Karlsruhe statt. Unter dem Motto „Informieren – Ausprobieren – Augen öffnen“ gestalteten wir gemeinsam mit den Badischen Neuesten Nachrichten im ZKM eine Veranstaltung mit Vorträgen, einer kleinen Ausstellung und vielen Mitmach-Angeboten rund um das Thema Fake News.

Veranstaltung Fake News im ZKM Bunte Nacht der Digitalisierung, Moderation Daniel Stahl

Alexei Makartsev und Christina Fischer berichteten aus dem journalistischen Alltag der BNN-Redaktion. Alexei von den Herausforderungen, Fake News in der Ukraine-Kriegsberichterstattung aufzudecken, Christina stellte die Entstehung ihres Faktenchecks zum Thema „Würmer in FFP2-Masken“ vor: https://bnn.de/karlsruhe/was-wissen-wir-wirklich-wie-ein-faktencheck-bei-den-bnn-entsteht.

Fake News im Ukraine-Krieg - Alexei Makartsev

In unserem Beitrag ging es um den Einfluss von Fake News im privaten Umfeld, welche Probleme durch Fake News entstehen, wie man aber auch reagiert, wenn in der Familie und im Bekanntenkreis Fake News geteilt werden. Alle Inhalte des Vortrags und der Ausstellung findet ihr auch online unter: https://medienkompetenz.team/unsere-projekte/votraege-workshops-barcamps/fake-news-im-internet/ .

An unseren Mitmach-Stationen konnten die Besucherinnen und Besucher Fake News auf unterschiedliche Weise erleben. Augen öffnend und gleichzeitig unterhaltsam waren die Rätselstationen, an denen man echte Bilder, Videos oder Audios von solchen unterscheiden musste, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz erzeugt wurden (Links zu den Quizseiten finden sich ebenfalls auf der begleitenden Webseite). Darüber hinaus stellten wir Methoden vor, wie man als Privatperson Falschmeldungen identifizieren kann, z.B. mit Hilfe von Faktencheck-Webseiten, Bilderrückwärtssuche oder, wer sich etwas intensiver mit dem Thema beschäftigen möchte, mit so genannten „OSINT-Methoden“ – Recherchen in öffentlichen Quellen im Internet.